ki-kiki.de » Kita Kinderkiste » Zusatzangebote

Frühförderung und Einzelintegration

Ein wichtiger Auftrag der Kita ist die Früherkennung von Entwicklungsverzögerungen, Verhaltensauffälligkeiten oder anderer Beeinträchtigungen. Die Kita hat sich zum Ziel gesetzt, Defizite so früh wie möglich auszugleichen. Dazu sind eine genaue Beobachtung des einzelnen Kindes und das Erfassen des aktuellen Entwicklungsstandes in Zusammenarbeit mit den Eltern notwendig.
Im Kitateam sind entsprechend des Angebotes 2 Heilpädagoginnen mit tätig. Dadurch ist es möglich eine ganzheitliche integrative Förderung des Kindes in Alltagssituationen der Kita und geplante individuelle Förderangebote, wie Gruppenbegleitung, Kleinstgruppen- und Einzelförderung unter Berücksichtigung von Interessen der Kinder der Kindergemeinschaft anzubieten. Die situationsorientierte Förderung im gesamten Tagesablauf umfasst die Förderung:

  • der Wahrnehmungsfähigkeit
  • des Sozialverhaltens
  • des Selbstwertgefühls und Selbstbewusstseins
  • der Grob- und Feinmotorik
  • der lebenspraktischen Fertigkeiten und Fähigkeiten der Selbständigkeit
  • der Sprachentwicklung und der Kommunikation
  • des emotionalen Verhaltens
  • des Spielverhaltens


Auch können die Heilpädagoginnen innerhalb des Kitaalltages pflegerische Maßnahmen zur Förderung des Kindes nutzen.
Den Eltern geförderter Kinder werden Elterngespräche in regelmäßigen Abständen zu Entwicklungsbesonderheiten und zur Entwicklung des Kindes angeboten. Zusätzlich wird ein Begleitheft geführt, welches der gegenseitigen Information dient. Auch können Eltern an verschiedenen Fördersituationen in der Kita teilnehmen. Dies hilft der Stärkung von Selbsthilfepotentialen der Eltern. Natürlich werden die Eltern auch fachgerecht beraten, um in der Lage zu sein die Frühförderung aktiv zu Hause durch adäquate Übungen zu unterstützen. Neben der Frühförderung einzelner Kinder durch die kitainternen Heilpädagoginnen, wird auch mit der ambulanten Frühförderstelle der AWO zusammen gearbeitet. Kinder, deren Förderbedarf höher ist, als in der Kita geleistet werden kann, werden innerhalb der Kita durch die Mitarbeiter der ambulanten Frühförderstelle betreut.

Sprachförderung

Die kompensatorische Sprachförderung findet im Jahr vor der Einschulung statt. In unserem Team arbeiten drei ausgebildete Kolleginnen, die diese Förderung in der Zeit von Januar bis April durchführen. Nähere Informationen finden sie auf der folgenden Seite: